Weihnachten steht vor der Tür. Und die Menschen zerbrechen sich wieder den Kopf darüber, wie sie ihren Liebsten Freude bereiten können. Der große Einkaufs-Run scheint  unvermeidlich. Doch muss es immer das teure Parfum oder die angesagte Ledertasche sein? Nein! Die schönsten Geschenke kommen von Herzen. Oftmals ist es eine kleine Geste, eine spontane Aktion, die anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. 
April 2014. Kim aus Memmingen steigt in Budapest aus dem Flieger. Der vermeintliche Plan: Verwandte besuchen und mit Mama nach Herzenslust shoppen gehen. Aber was ist das? Ein schwarzer Kombi wartet vor dem Flughafen, um sie abzuholen. Mama outet sich als Eingeweihte – deshalb steigt Kim erstmal ein. Und lässt sich die Augen verbinden. Nach einer Weile steuert der Wagen auf ein altes Schloss zu. Davon bekommt Kim natürlich nichts mit. Sie lässt sich in das Gebäude führen. Dann bleibt sie stehen: Die Augenbinde fällt – vor ihr stehen fremde Menschen, die sie anlächeln. 

Ein Anruf aus Berlin

Woher wusste Coca-Cola von Kims großem Traum? Dahinter steckt – wer hätte es geahnt – Kims Mutter. Bei der Coca-Cola Weihnachtskampagne 2013 teilte sie den besonderen Wunsch ihrer 20-jährigen Tochter online: Eine Rolle in einer Coca-Cola TV-Produktion. Was dann geschah, hätte sie nicht zu träumen gewagt. Ein Anruf aus Berlin: Coca-Cola lädt das Mutter-Tochter-Gespann zu den Dreharbeiten des internationalen TV-Spots ein. Und Kim darf an der Seite von Santa höchstpersönlich mitspielen! Von all dem weiß das Mädchen mit den großen blauen Augen natürlich nichts, bis sie am Drehort in Ungarn steht: Santas Büro am Nordpol. 
TVC 2014

Ihre erste Rolle …

Die angehende Schauspiel-Studentin kann es kaum fassen: Sie hat schon ihre erste Rolle und wird im weltweiten Weihnachts-Spot von Coca-Cola zu sehen sein! Worum es in diesem genau geht? Um den wahren Geist der Weihnachtszeit: Anderen eine Freude zu machen! Die Story: Santa Claus stellt Menschen vor, die anderen in der Weihnachtszeit ein Lächeln ins Gesicht zaubern. In einer Szene überreicht ein kleines Mädchen seiner Mutter einen selbstgebastelten Weihnachtsstern, in der anderen schenkt die Polizistin dem Obdachlosen ein paar warme Stiefel. Ein ganz besonderer Moment zeigt Kim und ihre Familie beim weihnachtlichen Überraschungsbesuch der Großmutter. Die Message dieser Szenen: Es kann so einfach sein, die Weihnachtszeit für andere zur schönsten Zeit des Jahres zu machen!
Hier könnt Ihr Euch den aktuellen Coca-Cola Weihnachtsspot mit Kim ansehen:


 
Mach anderen eine Freude – und tue Gutes dabei!
Coca-Cola und Santa Claus laden die Menschen in ganz Deutschland auch in diesem Jahr dazu ein, anderen mit kleinen Gesten und spontanen Aktionen eine Freude zu bereiten. Hier können die User jemand anderem etwas von Herzen wünschen.  Für jeden Wunsch spendet Coca-Cola einen Euro an „Ein Herz für Kinder“. Einen weiteren Euro spendet Coca-Cola pro verkauftem Coca-Cola Adventskalender an diese Aktion – bis zu einer Gesamtsumme von 250.000 Euro.