„Share the Sound of an AIDS FREE GENERATION“ heißt die Kampagne von Coca-Cola und (RED), die im Vorfeld des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember gestartet ist und der Übertragung von HIV auf Neugeborene den Kampf ansagt. Im November stellt jede Woche ein internationaler Künstler auf iTunes einen eigenen Song für die Kampagne zum Download bereit. Diese Woche ist es Aloe Blacc mit seinem Track "Together".
Jeden Tag werden 650 Babys mit HIV geboren. Coca-Cola und (RED) wollen mit der Kampagne „Share the Sound of an AIDS FREE GENERATION“ diese Zahl zusammen mit uns auf Null bringen. Unterstützung gibt es dabei durch viele internationale Künstler. Bereits vergangene Woche  stellten Queen ihren bisher unveröffentlichten Song „Let Me in Your Heart Again“ zur Verfügung. Diese Woche könnt ihr Aloe Blaccs Song „Together“ auf iTunes downloaden. Und nicht nur das. Über die Crowdfunding-Plattform Omaze könnt ihr Aloe in seinem Studio und nach einem Konzert Backstage treffen.
Wir haben Aloe Blacc getroffen und mit ihm über sein Leben, seine Musik und seinen Besuch in einer AIDS-Klinik in Südafrika gesprochen. 

Aloe, warum arbeitest du mit Coca-Cola und (RED) in diesem Projekt zusammen?

Als Musiker und Künstler sehe ich mich in der Verantwortung, auf die sozialen Probleme unserer Zeit aufmerksam zu machen und meine Fans zu motivieren, sich für etwas zu engagieren. Die Zusammenarbeit mit Coca-Cola und (RED) ermöglicht mir, meine Stimme für eine wirklich wichtige Sache einzusetzen, nämlich die Welt auf die HIV-Pandemie und auf die Möglichkeit, diese Krankheit endlich auszurotten, aufmerksam zu machen.

Wie genau unterstützst du die Kampagne?

Ich habe für die Kampagne einen neuen Song aufgenommen, der „Together“ heißt. Es ist nämlich wirklich wichtig, dass wir AIDS als ein immer noch weltweites Problem erkennen. Aber wenn wir zusammen dagegen angehen, können wir die Generation sein, die AIDS endgültig auslöscht.

Deine Musik spricht vor allem die junge Generation an. Welche Bedeutung hat es für dich, deine Musik mit ihr zu teilen?

Ich will mit meiner Musik positive Veränderungen in der Gesellschaft bewirken. Als man mich gebeten hat, an der Coca-Cola (RED) Kampagne teilzunehmen, habe ich darin die Chance gesehen, genau das mit meiner Stimme zu tun.
Interview Aloe Blacc

Du bist selbst Vater. Wird deine Musik dadurch beeinflusst?

Jede Gelegenheit, einen Song zu schreiben, eine Botschaft zu verbreiten, sich philanthropisch zu engagieren oder eine Hilfsorganisation zu unterstützen, macht die Welt für mein Kind ein bisschen besser. Die Tatsache, dass meine Kinder in einer Welt ohne AIDS aufwachsen können, ist für mich unglaublich inspirierend. 

Kannst du uns kurz von deinen Erlebnissen während deines Besuches der (RED) Klinik in Johannesburg berichten?

Der Besuch der TLC Klinik in Johannesburg  war eine bewegende Erfahrung. Zu sehen, wie Ärzte, Krankenschwestern und Helfer jeden Tag das Leben ihrer Patienten retten - und das trotz knapper Ressourcen und ungenügender Infrastruktur - hat mich sehr beeindruckt. Die Arbeit, die (RED) und der Global Fund leisten, ist so wichtig und muss unbedingt unterstützt werden. Vor allem da wir wissen, dass wir die Macht haben, die AIDS Epidemie noch innerhalb dieser Generation zu beenden.

Zum Schluss noch ein paar Worte an deine Fans?

Ich hoffe, ihr unterstützt alle dieses fantastische Projekt. Sagt es weiter und spendet auf Omaze für eine AIDS freie Generation!