Dominik Klein ist Spieler der Deutschen Handball-Nationalmannschaft. Seit Kurzem ist er frisch gebackener Deutscher Meister – ein Grund, stolz und glücklich zu sein. Was das Herz des Profisportlers sonst noch zum Hüpfen bringt, verrät er im Gespräch mit der der Journey Redaktion. 

Glück gibt es weder auf Rezept noch im Supermarktregal. Auf der Suche nach Zufriedenheit findet jeder irgendwann seinen eigenen Weg. Was Lebensfreude für Coca-Cola bedeutet, wissen wir schon. Ziemlich genau sogar. Schließlich steht Coca-Cola seit 125 Jahren für dieses einzigartige Lebensgefühl. Wir hatten ausreichend Zeit, uns davon anstecken zu lassen. Außerdem haben wir inzwischen das Happiness Institut gegründet, das die klare Mission verfolgt, das Bewusstsein der Menschen zu schärfen, für kleine und große Momente der Lebensfreude, für das Glas, das immer halb voll ist. 
In der Serie „7 Fragen zur Lebensfreude...“ möchten wir erfahren, was andere Menschen mit diesem Thema verbinden – und fragen deshalb einfach nach. 

Dominik Klein verrät, was ihn glücklich macht


1. Worüber hat Handballprofi Dominik Klein zuletzt laut gelacht?
Ich lache regelmäßig im Trainingsalltag, denn bei uns gibt es immer wieder Spieler aus dem Ausland, die in ihrem ersten Jahr versuchen schnell Deutsch zu sprechen. Am liebsten mag ich dabei diejenigen, die einfach drauf losreden, was wirklich das Beste ist um zu lernen, aber umso mehr wird dann mal laut gelacht. Und wenn dann noch von dem ausländischen Spieler der Kommentar kommt "alles für Stimmung in Mannschaft" - dann weiß glaube ich jeder, wovon ich spreche ;-)

2. Womit kann man Ihnen sicher den Tag retten?

Mit einem Weißwurstfrühstück. Ich bin ja im bayrisch-hessischen Grenzland am Untermain aufgewachsen und somit noch gebürtiger Bayer, deshalb gibt es nichts Schöneres als mit ein Paar Weißwürsten den Tag zu starten.


3. Was ist Ihre schönste Kindheitserinnerung?

Wir hatten früher ein Handballtor im Garten stehen und da wurde mit welchem Ball auch immer drauf geworfen oder auch gekickt. Die Pflanzen haben es nicht lange ausgehalten und der Nachbar hat uns auch öfter mal getroffen, als wir über das Tor "geballert" haben.


4. Worin besteht der Unterschied zwischen glücklich und gut gelaunt?

Glücklich bin ich, wenn ich mit meiner Frau zusammensein kann, und gute Laune bekomme ich im Auto, wenn ein Lieblingslied im Radio kommt und ich dann voll aufdrehen kann.



5. Wen halten Siefür den glücklichsten Menschen der Welt?
Im Freundeskreis haben gerade viele ihren ersten Nachwuchs bekommen, da merkt man ganz schnell, dass sie das größte Glück auf Erden erleben dürfen.

6. Was haben Sie zuletzt gelernt, was Sie glücklich gemacht hat?


Ich bin froh, dass ich von klein auf Skifahren gelernt habe, denn das macht mich glücklich. Und in Zukunft möchte ich gerne einen Kletterkurs machen und bin gespannt, ob mich das auch glücklich macht.

7. 
Gibt es Orte, an denen Dominik Klein glücklich ist?

Also in der Straße meiner Heimatstadt Obernburg am Main, in der ich aufgewachsen fühle ich mich natürlich sehr glücklich. Aber auch ein Urlaub auf der AIDA kann sehr glücklich machen...

Dominik Klein – erleben Sie den Star hautnah


Möchten Sie mehr Infos aus dem Leben von Dominik Klein erfahren? Dann folgen Sie dem Handballprofi: Auf Dominik Kleins Facebook-Profil finden Sie unter anderem Informationen über seine Modekreationen.