Wer an Coca-Cola light denkt, hat unwillkürlich auch ihn vor Augen: den legendären Coke light Mann. Darsteller wie Robert Merrill und Lucky Vanous haben die Erfolgsgeschichte der Marke in den 90er Jahren entscheidend geprägt. Doch auch andere Männer – und natürlich Frauen – haben Coke light in den letzten drei Jahrzehnten zu der großen Marke gemacht, die sie heute ist. Ein Rückblick.

Coca-Cola light – die Geschichte des Erfolgs begann mit der Markteinführung 1983
So wurde Coca-Cola light zur Markteinführung 1983 beworben



Wie Coca-Cola einen neuen Lebensstil begleitete

Heute gibt es Fitness-Studios an jeder Ecke, fettarme Milch im Kaffee oder detaillierte Nährwertangaben auf Lebensmitteln. Überall im Alltag findet man Anregungen für einen bewussten und aktiven Lebensstil. Ist doch selbstverständlich? Das war schon immer so? Stimmt nicht! Erst Anfang der 80er Jahre setzt dieser Trend ein: Mehr Bewegung, weniger Kalorien und ein neues Lebensgefühl sind plötzlich angesagt. Das ist die Stunde der Einführung von Coca-Cola light im deutschen Markt, die Geschichte schreiben wird. Denn als Vorreiter ihrer Kategorie erobert Coke light schnell die Getränkeregale und Haushalte und ebnet gleichzeitig den Weg für viele weitere kalorienreduzierte Lebensmittel.

Stirnband, Aerobic und ein neues Körpergefühl

Als Coke light im Juni 1983 auf den deutschen Markt kommt, schreibt sie ihre eigene Erfolgsgeschichte – und die all derer, die etwas für ihre Fitness tun wollen. Es sind Veränderungen im Gange, die manchen stutzen lassen: Sportklamotten werden salonfähig, die Mode ist bunt und lässig. Der Turnschuh ein Dauerbegleiter, die gestriegelte Frisur passé. Stattdessen trägt man Stirnband oder toupiert sich regelrechte Kunstwerke auf dem Kopf. Schräg ist das neue Schön, gerade und gleichmäßig sind nicht mehr gefragt.
Coca-Cola light – die Geschichte des Erfolgs hat auch etwas mit Jane Fonda zu tun
Jane Fonda legte vor, Tausende von Frauen zogen nach: In den 80ern wurden Stulpen und Sportschuhe salonfähig.


Mit der Kleidung kommt ein neuer Sport, der vor allem die Frauen fasziniert: Aerobic vereint Tanz und Sport, im passenden Outift aus Leggins, Stulpen und engem Body sehen die Ladies dazu noch gut aus. 
Die amerikanische Schauspielerin Jane Fonda löst Anfang der 80er mit ihrem Workout-Video einen regelrechten Aerobic-Hype aus und sorgt so dafür, dass Frauen auch 2013 noch besonders gern in Fitnessstudios Sport machen.
Menschen nehmen das Leben leichter, sehen vieles nicht mehr so verkrampft. Besonders Frauen fühlen sich von diesem Lebensgefühl angesprochen: Viele entwickeln ein neues Selbstbewusstsein und kümmern sich mehr um ihre eigenen Bedürfnisse. Coke light kommt wie gerufen: Das kalorienreduzierte Produkt passt zum körperbewussten Lebensstil. Wer abnehmen möchte, muss nun nicht mehr auf den erfrischenden Geschmack eines Cola-Getränks verzichten.

Emanzipation der Coke light Trinkerin

Mitte der 90er ist die Zeit reif und Coke light dreht den Spieß um: Haben früher Männer den Frauen nachgepfiffen, müssen sich jetzt auch die Frauen nicht mehr zurückhalten. Denn: Die Coke light Männer sind da! Unglaublich gutaussehend und mit nacktem Oberkörper spielen sie die Hauptrollen in verschiedenen Werbespots, mimen den Fensterputzer oder den unwiderstehlichen Getränkelieferanten.    
1997 heißt der Coke light Mann Robert Merrill. Er übernimmt im Coca-Cola light Film die Rolle des Fensterputzers, der sich bei der anstrengenden Arbeit das Shirt vom Leib reißt und seinen vom Schweiß glänzenden Bizeps präsentiert. Die Aufmerksamkeit der Frauen hinter den Fensterscheiben und vor den Fernsehern ist ihm gewiss. Merrill erinnert sich, dass die Rolle damals ein seltsames Gefühl in ihm hervorgerufen hat. Bei einer Londoner Fernsehpreis-Verleihung nimmt er den Award für den besten Werbespot entgegen mit den Worten: „In diesem Saal hier ist soviel Talent versammelt – und alles, was ich für diesen Preis tun musste, war, mir das Hemd auszuziehen!“ Doch Merrill sieht nicht nur gut aus, er hat auch Talent: In den Jahren nach seinem Durchbruch als Werbestar bekommt er zahlreiche Rollen in Kinofilmen und US-amerikanischen TV-Serien. Inzwischen arbeitet er als angesehener Fashion- und Lifestyle-Fotograf in Los Angeles. (zum ausführlichen Interview mit Robert Merrill)

Top-Designer entwerfen Coke Light Flaschen

Coca-Cola light – die Geschichte des Erfolgs hat viele verschiedene Design-Flaschen
Coke light trägt Outfits von Karl Lagerfeld, Zac Posen und Ellen von Unwerth



Weg mit dem Ballast – nicht nur in der Ernährung, sondern auch im Leben, so lautet seit 30 Jahren das Motto von Coke light Konsumentinnen und Konsumenten. Es gibt keine Zwänge, nur den eigenen Stil, zum Beispiel in der Mode. Designer-Größen wie Zac Posen, Manolo Blahnik und Karl Lagerfeld haben in den vergangenen Jahren der Coke light Flasche ein neues Outfit verpasst und damit der Marke das inoffizielle Siegel „stilsicher“ verliehen.




Einsatz für gesunde Frauenherzen

Coke light macht sich stark für Frauen und ihre Gesundheit: durch die Initiative „Hör auf Dein Herz“, die seit 2012 gemeinsam mit Experten aus der Medizin langfristig das Ziel verfolgt, die Aufmerksamkeit für Herz-Kreislauferkrankungen bei Frauen zu erhöhen, über Präventionsmaßnahmen aufzuklären und möglichst viele Frauen zu einem herzgesunden Lebensstil zu motivieren. Frauen liegen der Marke eben am Herzen.

Coke light – eine Ikone, die noch viel bewegen wird

Coca-Cola light – die Geschichte geht weiter. Auf Coca-Cola Journey halten wir Sie stets über die Entwicklung Ihres Lieblingsgetränks auf dem Laufenden. Es gibt noch viel zu erzählen.