Gina Schöler ist Mitglied des Expertenbeirats des Coca-Cola Happiness Instituts und leitet das Ministerium für Glück und Wohlbefinden.

Gina, warum ist Lebensfreude so ein großes Thema für dich?

Seit einigen Jahren führe ich die Initiative „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“. Sie hat das Ziel, auf ganz unterschiedliche und kreative Weise die Menschen dazu zu animieren, sich mit den wichtigen Themen wie Glück und Lebensfreude auseinanderzusetzen. Das "Ministerium" zeigt auf, wie viel Sinn und Spaß es macht, sich dem Glück zu widmen.
Im Laufe der Zeit habe ich sehr viel gelernt und arbeite seither als „Glücksministerin“, weil es mich unheimlich erfüllt, die Leute zu inspirieren und ihnen alltagstaugliche Tipps mitzugeben. Das Thema „Happiness“ hat durchaus auch Nebenwirkungen: Es kann alles passieren, wenn man sich aktiv um sein eigenes Glück kümmert. Und das ist gut so! Denn zum Glück gehört auch eine Portion Mut.

Du setzt dich dafür ein, dass deine Mitmenschen über Lebensfreude ins Gespräch kommen – und sie bestenfalls dabei steigern. Was tust du denn für dich – hast du ein persönliches Lebensfreude-Rezept?

Es heißt ja, dass Glück 50% genetisch vorbestimmt ist. Hier hatte ich jede Menge „Glück“: Schon immer war ich ein positiver Mensch, aber durch die Arbeit als Glücksministerin ist mir dies erst so richtig bewusst geworden. Ich habe gelernt, mein eigenes Glück wahrzunehmen, zu genießen, weiterzugeben und somit zu vermehren. Was mich persönlich glücklich macht: Wenn ich mir die Zeit nehme, die Dinge und Themen, die ich in meinem „Ministerium“ bearbeite, auch privat umzusetzen: Pausen und Auszeiten einlegen, in die Natur gehen, kleine Momente genießen. Da gehören meine Lieblingsmenschen, mein Hund, gutes Essen, ein tiefer Atemzug und ein paar Sonnenstrahlen mit dazu. 

Was möchtest du gemeinsam mit dem Coca-Cola Happiness Institut bewegen?

Ich finde es spannend, was das Coca-Cola Happiness Institut schon alles geschafft hat: tolle Studien, sehr viele Erkenntnisse zum Thema „Happiness“, riesige Events und ein großes Netzwerk an hochrangigen Experten der Glücksforschung. Hier möchte ich als „Glücks-Aktivistin“ meinen Beitrag leisten und die Ergebnisse der Studien und Umfragen visuell aufbereiten, erlebbar machen und aktiv umsetzen.
Ich möchte experimentieren und ausprobieren – gemeinsam mit euch! Und ich freue mich schon riesig darauf. Glück ist nämlich kein Ziel, sondern eine Reise und es lauert an jeder Ecke. Lasst es uns gemeinsam entdecken!

Vita

24.09.1986 in Mannheim geboren
Seit 2012
Glücksministerin des „Ministeriums für Glück und Wohlbefinden“
2012–2013
Master-Studium an der Hochschule Mannheim
Kommunikationsdesign, Master of Arts 2013
Schwerpunkte: Transmediales Design, Markenmanagement, Kampagnenführung und Corporate Identity
2008 – 2011
Bachelor-Studium an der Hochschule Mannheim
Kommunikationsdesign, Bachelor of Arts 2011
Schwerpunkte: Typografie, Editorial Design, Corporate Design

Aktuelle Projekte

  • redesign YOU – Das eigene Glück finden und gestalten: Deutschlandweite, offene Workshops, bei denen Glück und Design Thinking spannend miteinander verbunden wird
  • Gemeinsam erarbeiten wir uns das Bruttonationalglück: Workshops in Unternehmen
  • Glück und Wohlbefinden in die Öffentlichkeit bringen: Radio-/TV-Interviews, Kolumnen schreiben etc.
  • Glücksbranche vernetzen und verbinden: Ausdenken gemeinsamer Aktionen oder Kooperationen, Interviews mit Glücksexperten
  • Guerilla- und Mitmachaktionen: Konfetti your life, Erste Hilfe Glücks-Set, Glücksspiel etc.