Coca-Cola orientiert sein weltweites Engagement für eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung in allen 207 Ländern, in denen Coca-Cola präsent ist, an vier Zielen: 
Bereitstellung eines breiten Angebots von kalorienfreien oder kalorienarmen Getränken.
Transparente Verbraucherinformation durch Kalorienangaben auf der Vorderseite aller Verpackungen.
Verzicht auf Werbung, die sich an Kinder unter zwölf Jahren richtet.
Unterstützung von Programmen für mehr Bewegung im Alltag.


Teil der Lösung sein

„Wir wollen Teil der Lösung sein“, sagt Muhtar Kent, Chairman und CEO der The Coca-Cola Company. In Deutschland stehen die vier Ziele schon seit vielen Jahren ganz oben auf der Agenda des Unternehmens. Konsumenten können hierzulande aus einem breiten Angebot alkoholfreier Getränke von Coca-Cola wählen und auf diese Weise abwechslungsreich, ausgewogen und bedarfsgerecht trinken. Für beinahe jedes zuckerhaltige Produkt gibt es eine kalorienfreie oder kalorienarme Alternative im Produktportfolio von Coca-Cola. Außerdem können Verbraucher zwischen großen und kleinen Packungsgrößen wählen. Durch den Ausbau des Produktangebots wurde der durchschnittliche Kaloriengehalt der Getränke von Coca-Cola in Deutschland in den letzten zehn Jahren um knapp 10 Prozent gesenkt.

Transparenz und werbefreie Zonen

Die klaren Informationen über Kaloriengehalt und Nährwert auf den Getränkeetiketten helfen Verbrauchern in Deutschland schon seit 2006 dabei, aus den mittlerweile über 80 Produkten bewusst auszuwählen. Zusätzlich steht der Kaloriengehalt deutlich sichtbar auf der Vorderseite der Verpackungen. Wichtig ist außerdem, dass Coca-Cola seine Werbung nicht an Kinder unter zwölf Jahre richtet. Coca-Cola respektiert Schulen als werbefreie Zonen und verkauft schon seit vielen Jahren keine Getränke mehr an Grundschulen.

Die Bewegung macht's 

Eine wichtige Rolle spielt das Thema Bewegung. Weltweit unterstützt Coca-Cola Millionen Menschen dabei, körperlich aktiv zu werden. In Deutschland fördert das Unternehmen schon seit 20 Jahren nationale Programme für Sport und Bewegung im Alltag. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) wurde 2007 die Initiative „Mission Olympic – Gesucht: Deutschlands aktivste Stadt“ ins Leben gerufen. Das Ergebnis: Zwei Millionen Menschen haben von 2008 bis 2014 bei den Finalevents das Sport- und Bewegungsangebot ihrer Stadt ausprobiert. Insgesamt 10.000 bürgerschaftliche Initiativen mit 2,4 Millionen Mitgliedern haben sich darüber hinaus an Mission Olympic beteiligt. Viele Finalisten berichten über nachhaltige Effekte für den Breitensport und die Bewegung im Alltag ihrer Stadt. 

Eine Übersicht der Partnerschaften, Mitgliedschaften und Förderungen, mit denen sich Coca-Cola in Deutschland seit 2010 gezielt für ausgewogene Ernährung und einen aktiven Lebensstil engagiert, sehen Sie hier.
Aktionsplan '4 for you'

Der Aktionsplan '4 for you' wurde im Mai 2013 von der Coca-Cola Company vorgestellt. Für Deutschland sind die vier Ziele schon seit langem ganz oben auf der Agenda