Mütter machen einen Spitzenjob. Das ganze Jahr. 24/7/365. Und viele von ihnen haben gleich zwei davon. Auch bei Coca-Cola gibt es viele Working Moms. Ihnen wollen wir danken – nicht nur heute. Wir wissen: Wer eine Familie gewuppt kriegt, der schafft es im Job erst recht. Respekt vor so viel Power und Gelassenheit.

Hier unsere zehn liebsten Gründe:


Mütter …

 

1. ... sind kreativ.

Mamas sind kreativ

Die besten Ideen entstehen nicht am Schreibtisch, sondern wenn wir nicht krampfhaft danach suchen. Beispielsweise beim Selberschaukeln auf dem Spielplatz.

2. ... sind Organisationstalente.


Mamas sind Organisationstalente

Wer schon mal einen Piratengeburtstag geplant hat, stemmt jedes Projekt. 

3. ...sind belastbar und stresserprobt.

Mamas sind belastbar

Schließlich ist eine Job-Deadline nichts gegen den Wutanfall eines Kleinkindes.

4. ...glauben nicht an 08/15-Lösungen.

Mamas glauben nicht an 08/15 Lösungen

Wer durch die Warum?-Schule eines Kleinkindes gegangen ist, gibt sich nie wieder mit der erstbesten Antwort zufrieden.

5. ...finden Kompromisse.

Mamas finden Kompromisse

 … nicht nur an der Supermarktkasse, sondern auch in festgefahrenen Meetings.

6. …nutzen ihre Arbeitszeit effektiv.

Mamas nutzen Arbeitszeit effektiv

Wer pünktlich gehen muss, arbeitet auf den Punkt.

7. ...setzen Prioritäten.

Mamas setzen Prioritäten

Und das ist auch gut so, weil Wichtiges zuerst erledigt wird, anstatt in der Flut großer und kleiner Aufgaben den Überblick zu verlieren. Das verbessert nicht nur den Output, sondern steigert auch die Lebensfreude!

8. ...können delegieren.

Mamas können delegieren

Gut verteilte Aufgaben machen eine entspannte Familie aus. Das funktioniert auch prima im Job. Klare Ansagen helfen dabei.

9. ...beenden sinnlose, zeitraubende Diskussionen.

Mamas beenden sinnlose Diskussionen

Denn sonst wären sie jetzt nicht im Büro, sondern immer noch mit einem zahnputzunwilligen Kind im Badezimmer.

10. ...können Verantwortung.

Mamas können Verantwortung

Denn genau die übernehmen sie zu Hause Tag für Tag. Natürlich können sie das auch im Job.

 Hier findet ihr Hermins Story auf Brigitte-Mom


Newsletter Abo