Start des größten unabhängigen Coca-Cola Bottler nach Nettoumsatzerlösen 

London/Berlin, 30.05. 2016 – Coca-Cola European Partners plc (Börsenkürzel: CCE) hat bekanntgegeben, dass der Zusammenschluss von Coca-Cola Enterprises Inc., Coca-Cola Iberian Partners S.A.U. und Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH abgeschlossen ist.

Durch diesen Zusammenschluss entsteht das weltweit größte unabhängige Coca-Cola Abfüllunternehmen nach Nettoumsatzerlösen. Coca-Cola European Partners (CCEP) ist in einem Markt mit mehr als 300 Millionen Konsumenten in Westeuropa tätig. Zum Geschäftsgebiet gehören Andorra, Belgien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien und Schweden.

Mit einem Pro-Forma Nettoumsatz von rund elf Milliarden Euro und einem Pro-Forma EBITDA von rund 1,8 Milliarden Euro zählt CCEP zu den führenden europäischen Konsumartikel-Unternehmen.

Die Aktien von Coca-Cola European Partners plc werden unter dem Börsenkürzel CCE zeitgleich in Amsterdam, New York und London voraussichtlich am Dienstag, den 31. Mai 2016, um 15.30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit gehandelt. In Spanien wird der Börsenstart für Donnerstag, den 2. Juni 2016, um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit erwartet. 

„Die drei Vorgängerunternehmen haben eine gemeinsame, über einhundertjährige Tradition in Europa, vereint unter einer der weltbekanntesten Marken. Wir sind bestrebt, das führende Abfüllunternehmen im Coca-Cola System zu werden”, sagte Sol Daurella, Chairman of the Board von CCEP. „Unser Ziel ist klar: wir wollen gemeinsam mit der The Coca-Cola Company eine erfolgreiche Zukunft gestalten. Coca-Cola European Partners wird weiterhin die Getränke herstellen, die Millionen Menschen lieben, und ihnen gleichzeitig mehr Auswahl als je zuvor anbieten.“

John F. Brock, CEO der Coca-Cola European Partners plc, führte aus: „Dies ist eine ganz besondere Zeit für Coca-Cola European Partners. Denn Europa repräsentiert weiterhin herausragende Möglichkeiten, um langfristig und profitabel zu wachsen. Coca-Cola European Partners verfügt über das Getränkeangebot, die Kundenbeziehungen sowie die Innovationskraft, Flexibilität, Größe und Geschwindigkeit, um diese Möglichkeiten in der Zukunft zu nutzen.
Darüber hinaus gehören unsere Mitarbeiter zu den Besten der Branche und wissen, was erforderlich ist, um in Europa erfolgreich zu sein. Indem wir zusammen mit unseren Kunden, Mitarbeitern und Gemeinden vor Ort wachsen, erreichen wir unser übergeordnetes Ziel: die Erwirtschaftung eines höheren Wertzuwachses für die Anteilseigner.“


Weiteres Material:

Über CCEP
Coca-Cola European Partners plc (CCEP) ist einer der führenden Hersteller von Konsumgütern in Europa. CCEP vertreibt, verkauft und vermarktet eine breite Auswahl von alkoholfreien Getränken und ist gemessen am Nettoumsatzerlös das größte, unabhängige
Coca-Cola Abfüllunternehmen.

Coca-Cola European Partners (CCEP) bedient einen Markt mit mehr als 300 Millionen Konsumenten in Westeuropa. Zum Geschäftsgebiet gehören Andorra, Belgien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien und Schweden.

Für weitere Informationen zu CCEP besuchen Sie bitte die Internetseite www.ccep.com oder folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter auf @CocaColaEP

Über CCEG
Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH (CCEG) ist mit einem Absatzvolumen von knapp 3,9 Milliarden Litern (2015) das größte deutsche Getränkeunternehmen. Als Konzessionär der The Coca-Cola Company (Atlanta) ist sie für die Abfüllung sowie den Verkauf und Vertrieb von Coca-Cola Markenprodukten in Deutschland verantwortlich. Die CCEG betreut ca. 370.000 Handels- und Gastronomiekunden und beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter.

Zukunftsgerichtete Aussagen  

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Erklärungen des Managements und sonstige Aussagen, die die derzeitigen Prognosen des Managements in Bezug auf künftige Zeiträume widerspiegeln. Wie immer, basieren diese Erwartungen auf den derzeit verfügbaren Wettbewerbs-, Finanz- und Wirtschaftsdaten sowie unseren aktuellen Betriebsplänen. Sie unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen betrachtet werden, abweichen können. Die zukunftsbezogenen Aussagen in dieser Pressemitteilung sollten stets in Verbindung mit den Risiken und Ungewissheiten, die in unseren Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission (US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) („SEC“) und sonstigen Regulierungsbehörden, erörtert werden sowie in Verbindung mit unseren jüngsten Einreichungen bei der SEC und anderen Einreichungen, gesehen werden.

Diese Mitteilung ist weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Wertpapiere oder eine Aufforderung zur Abstimmung oder Zustimmung.