Media Newsroom

Klarstellung: Wir bieten weiter Mehrweg an


Mehr als 75 Prozent des Mehrwegvolumens bei Coca-Cola bleiben bestehen

Mehrweg

Der Mehrweganteil bei Coca-Cola: weit über dem Marktdurchschnitt

Quelle: Coca-Cola 2014, Umweltbundesamt, 2012.
Für den Gesamtmarkt Erfrischungsgetränke sind Zahlen des Umweltbundesamtes nur bis 2012 veröffentlicht.

Berlin, 6. März 2015  Aktuell gibt es viele Spekulationen zu unserer geplanten Sortimentsumstellung. Wir wollen die Fakten klarstellen: Der Mehrweg-Anteil von Coca-Cola bei den alkoholfreien Erfrischungsgetränken ist mit 57 % doppelt so hoch wie der Branchendurchschnitt. Die 1,0 l PET-Mehrwegflasche bleibt unsere Hauptverpackung, außerdem setzen wir auf unser Glas-Mehrwegangebot. Auch in Zukunft wird unser Mehrweganteil weit über dem Branchendurchschnitt bleiben.


Zum Hintergrund:
 

Die Nachfrage für unsere 1,5 Liter-Mehrweg-PET-Flaschen ist in den letzten Jahren zurückgegangen. 0,5 Liter-Mehrweg-PET-Flaschen werden oft an einem anderen Ort zurückgegeben als sie verkauft werden. Das führt zu vielen Fahrten mit leeren Kisten. Dies ist unwirtschaftlich und ökologisch unvorteilhaft. Die 0,5 Liter-Mehrweg-Flaschen werden außerdem nicht so oft wiederbefüllt wie andere Mehrweggebinde, nämlich im Durchschnitt weniger als zehn Mal. Denn viele Flaschen werden nicht zurückgegeben. Vor diesem Hintergrund haben wir uns zu einer Sortimentsumstellung entschlossen und werden diese beiden Packungen schrittweise ab Sommer nicht mehr anbieten. 


Die beliebte 1,0 l MW-Flasche bleibt

Rund drei Viertel unserer Mehrwegverpackungen bleiben ohnehin, so auch die beliebte 1,0 l PET Mehrweg als eine unserer Kernverpackungen. Auch bieten wir weiterhin Glasflaschen in Mehrweg an. Außerdem wird ein Teil der 0,5 und 1,5 l Mehrweg-PET-Flaschen durch andere Mehrwegangebote wie die 1,0 l Flasche aufgefangen. Auch künftig wird der Mehrweganteil von Coca-Cola weit über dem Durchschnitt in der Branche der alkoholfreien Getränke liegen (siehe Graphik).


Auch Einwegpfandflaschen werden recycelt
 

Übrigens: Auch so genannte Einwegpfandverpackungen haben ein zweites Leben: Sie werden nahezu vollständig durch das Pfandsystem erfasst, recycelt und ihr Material wieder genutzt. 

coke life enhancement

Mit dem Start von Coca-Cola Life führt Coca-Cola in Deutschland als erstes Land innerhalb der internationalen Coca-Cola Organisation eine Flasche ein, die ausschließlich aus Recycling PET besteht.


rPET: eine Flasche aus 100 Prozent Recyclingmaterial bei Coca-Cola

Des Weiteren arbeiten wir an Verpackungsinnovationen. In Deutschland führt Coca-Cola mit dem Start von Coca-Cola Life als erstes Land innerhalb der internationalen Coca-Cola Organisation eine Flasche ein, die ausschließlich aus Recycling PET besteht. Diese 100 Prozent rPET-Flasche ist ressourcenschonend aus wiederverwerteten Flaschen hergestellt. Sie ist die erste Flasche bei Coca-Cola, die den Materialkreislauf schließt. Neumaterial wird nicht benötigt, so können CO2-Emissionen gespart werden.



Auf einen Blick: 
Die wichtigsten Informationen zu den Verpackungen bei Coca-Cola Deutschland finden Sie 
hier!

Thema: