Die tragischen Ereignisse auf dem Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche diesen Montag haben uns alle tief erschüttert. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Familien und Freunden, mit denen wir trauern.

Wir haben uns deshalb entschieden, die diesjährige Coca-Cola Weihnachtstour in Berlin nicht stattfinden zu lassen. Diese war für Freitag, den 23.12., am Brandenburger Tor geplant.

Viele Menschen haben sich auf die Abschlussveranstaltung der Weihnachtstour in Berlin gefreut. Aber uns leitet der Respekt vor den Opfern sowie deren Angehörigen und allen anderen Menschen, die von den Ereignissen berührt sind.

Wir wünschen allen ein friedliches Weihnachtsfest, das im Zeichen von Liebe, Zusammenhalt und gegenseitigem Respekt steht.