• TV-Spot ist Teil des umfangreichen Engagements der Marke Lift für Special Olympics Deutschland. 
  • Spot läuft bis Juli bundesweit auf 12 Sendern. 
Lift Kampagne - Torben

Torben Langer ist mit seinem Vater Martin Protagonist des neuen Lift TV-Spots.


Berlin, 13. Mai 2013 - Unter dem Motto „Lust auf Leben. Durst auf Lift.“ startet heute der neue TV-Spot von Lift Apfelschorle als Teil des neuen Markenauftritts. Der TV-Spot rückt den gemeinschaftlichen aktiven Lebensstil in den Vordergrund und präsentiert Menschen mit und ohne Behinderung, die gemeinsam das Leben in vollen Zügen genießen. Der Werbespot wurde in enger Zusammenarbeit mit Special Olympics Deutschland gedreht und ist Teil des Engagements von Coca-Cola Deutschland mit der Marke Lift für die größte Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Agentur Steuermann Hamburg hat den TV-Spot kreiert. Er wird bundesweit bis Ende Juli auf 12 Sendern ausgestrahlt.

Der TV-Spot greift Bilder aus dem Alltag aktiver Menschen auf. Menschen mit und ohne Behinderung werden gemeinsam beim Sport und in der Freizeit gezeigt. Der Werbespot beginnt mit einer Szene am Strand: Ein Vater lässt mit seinem Sohn mit Down-Syndrom einen Drachen steigen. Weitere Szenen des Werbespots zeigen Athleten bei den Wettbewerben der Special Olympics Sommerspiele 2012 in München und vermitteln so Emotion und Freude am aktiven Lebensstil. „Der Spot ist ein Hingucker – auch weil behinderte Menschen im Fokus stehen. Das ist in der Werbung ungewöhnlich und verwundert womöglich einige Zuschauer. Aber Menschen mit Behinderung sind ein Bestandteil unserer Gesellschaft, deshalb sollten sie auch Bestandteil der Werbung sein,“ findet Martin Langer, der am Anfang des Werbespots zusammen mit seinem Sohn mit Behinderung den Drachen steigen lässt.


Alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, finden doch Freude an der Bewegung und Freude am gemeinsamen Erleben. Dazu möchten wir als Coca-Cola Company zusammen mit unseren Partnern von Special Olympics Deutschland einladen und ermuntern. Ja, natürlich in der Werbekampagne der Lift Apfelschorle: warum denn nicht?“, kommentierte Hendrik Steckhan, Deutschland-Chef der Coca-Cola GmbH, den Start des Lift-Spots. Auch der Geschäftsführer von Special Olympics Deutschland, Sven Albrecht, freut sich über die prominente Nutzung von Bildern der Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung: „Unsere Teilnehmer der sportlichen Veranstaltungen strahlen eine solche Lebensfreude und Lebendigkeit bei gemeinsamen Aktivitäten aus. Im neuen Lift-Werbespot können sich alle Zuschauer von diesen Emotionen anstecken lassen.“


Mit Bildern wie in dem Werbespot will Coca-Cola Deutschland dazu beitragen, einen selbstverständlichen Umgang mit Menschen mit Behinderung zu etablieren und gemeinsam aktiv zu werden. Deshalb fördert die Marke Lift in Zusammenarbeit mit Special Olympics Deutschland auch inklusive Sport-Angebote. Durch eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 250.000 Euro entstehen derzeit in sechs Bundesländern sogenannte Unified Laufgruppen, in denen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam trainieren. Diese Maßnahme ist Teil der umfangreichen, zunächst auf drei Jahre angelegten Partnerschaft zwischen Lift und Special Olympics Deutschland. Sie weitet die bisher existierende langjährige Unterstützung von Coca-Cola Deutschland deutlich aus.

Mit dem TV-Spot startet Lift Apfelschorle eine umfangreiche Kommunikationskampagne, um die Menschen zu einem aktiven Leben zu inspirieren und das Gemeinschaftsgefühl von Menschen mit und ohne Behinderung zu stärken. Die Kampagne soll auch den Bekanntheitsgrad von Special Olympics steigern. Weiterhin wird das Engagement auf der Website (
www.lift-apfelschorle.de/lift-sod) sowie durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit begleitet.