Mit Saftschorlen aus heimischen Obst treibt Coca-Cola den Trend zu Produkten aus regionaler Herstellung voran

ViO Schorle Johannisbeere 0,3L

Berlin, April 2016. Coca-Cola startet mit einer weiteren Produktneuheit in einen fruchtig-frischen Frühling: Ab Anfang Mai bringt das Unternehmen die neuen ViO Schorlen auf den deutschen Markt. Das Besondere an den spritzigen Durstlöschern in den Sorten Apfel, Rhabarber und schwarze Johannisbeere: Der Direktsaft der Schorlen wird ausschließlich aus heimischen Früchten hergestellt. Damit unterstützt Coca-Cola hochwertige Produkte mit Früchten aus deutschen Anbaugebieten.

Das ViO Mineralwasser medium aus der Lüneburger Heide bildet die Basis für die neuen Erfrischer von Coca-Cola. Neben weiteren natürlichen Zutaten enthalten die ViO Schorlen einen hohen Anteil an Direktsaft (Apfel: 65 Prozent, Rhabarber: 40 Prozent, schwarze Johannisbeere: 25 Prozent). Die ViO Schorle Apfel enthält zudem Direktsaft von Früchten aus biologischem Anbau und trägt somit das Bio-Siegel.

Die neuen ViO Schorlen sind ausschließlich in der 0,3-Liter-Glasflasche mit Schraubverschluss erhältlich. Auch im Design präsentieren sie sich so als trendbewusste Alternative zu herkömmlichen Saftschorlen.