Frankfurt, 18. Dezember 2014. Die langjährige Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußball-Bund und Coca-Cola wird auch in den kommenden drei Jahren fortgesetzt. Ein entsprechender Kooperationsvertrag bis zum 31. Dezember  2017 wurde jetzt unterzeichnet. Damit bleibt Coca-Cola als Fanmarke Nr. 1 auch auf dem deutschen Markt einer der wichtigsten Förderer des Fußballs.
Das Jahr 2014 wird als eines der erfolgreichsten auch für die Zusammenarbeit zwischen dem DFB und Coca-Cola in die Geschichte eingehen. Als exklusiver Partner des Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola ist der Getränkehersteller nicht nur besonders eng mit dem DFB verbunden, er hat auch die Fans der Nationalmannschaft auf dem Weg zum Titelgewinn bei der FIFA WM 2014 in Brasilien mit vielen Aktivitäten vor Ort begleitet.
WM-Titel krönt langjähriges Engagement
Der Finalsieg von Rio markiert einen weiteren Höhepunkt im Fußballengagement von Coca-Cola. Bereits seit der ersten FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 1930 in Uruguay liefert das Unternehmen die Erfrischungsgetränke für die Fans, seit fast 35 Jahren ist Coca-Cola offizieller Unterstützer der FIFA WM. 1978 wurde die Fußball-Partnerschaft um die Europäische Fußball-Union (UEFA) erweitert, 1981 um den Deutschen Fußball-Bund (DFB).
Damit ist Coca-Cola weltweit in allen großen Fußball-Wettbewerben vertreten. Deutschlandweit ist Coca-Cola bei nahezu allen Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga mit der Marke Coca-Cola Zero als Partner im Spiel.
Coca-Cola steht seit mehr als 125 Jahren für Optimismus und Lebensfreude. Sportliche Förderung und Engagement für mehr Bewegung hat für die Marke schon immer einen hohen Stellenwert. Mit ihren vielfältigen Sponsoringaktivitäten im Fußball ermöglicht die Marke den Menschen, große Sportereignisse aktiv, unmittelbar und auf einzigartige Weise mitzuerleben.
Nächstes Ziel: UEFA EURO 2016
Das gilt auch für die Qualifikationsspiele zur UEFA EURO 2016 in Frankreich, bei denen der Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola wieder für unvergessliche und stimmungsvolle Fußballerlebnisse sorgt. Der Fan Club wurde 2003 gemeinsam von Coca-Cola und dem DFB gegründet. Oliver Bierhoff, Manager der Nationalmannschaft, übernahm die Patenschaft. Die mittlerweile mehr als 50.000 Fan Club-Mitglieder genießen Vorteile wie das Vorkaufsrecht auf Tickets für alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und Frauen-Nationalmannschaft (außer EM/WM), organisierte Reisen zu Länderspielen, Vergünstigungen im DFB-Fanshop oder Verlosungen von den so genannten „Fan-tastic Moments“.