Seit über 125 Jahren steht Coca-Cola für Lebensfreude. Mit dem 2012 gegründeten  Coca-Cola Happiness Institut will das Unternehmen dem Thema eine neue Plattform geben. Das Institut versteht sich als Ideen- und Impulsgeber, Gesprächspartner und Übersetzer zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Dabei arbeitet das Happiness Institut eng mit einem interdisziplinären Expertenbeirat zusammen: Soziologin und Glücksforscherin Prof. Hilke Brockmann, Ökonom und Zukunftsforscher Dr. Stefan Bergheim, Sozialpsychologe und Happiness-Forscher Prof. Ruut Veenhoven, Trendforscher Prof. Peter Wippermann sowie Ernst Fritz-Schubert, Pädagoge und Initiator des Schulfachs Glück. 

Slide show:Beirat des Happiness Institut


Sind die Deutschen wirklich so pessimistisch, wie ihnen oft nachgesagt wird? Diese Frage konnte das Happiness Institut bereits 2012 mit einem klaren „Nein“ beantworten: Dreiviertel der Deutschen bezeichnen sich als ausgesprochen lebensfroh. Das ergab die erste große Coca-Cola Happiness Studie, für die das Meinungsforschungsinstitut forsa über 2000 Deutsche im Alter von 14 bis 69 Jahren befragt hat. In weiteren Studien – zu den Schwerpunkten Familie, Freundschaft, Genuss und Weihnachten – zeigt das Coca-Cola Happiness Institut, aus welchen Lebensbereichen die besonders lebensfrohen Deutschen ihr Glück ziehen und welche Strategien sie für mehr Happiness im Alltag anwenden. (Die Ergebnisse der einzelnen Studien können Sie hier anfordern.)

Slide show:Die Top 10 der Lebensfreudestrategien


In seiner aktuellsten Studie (Erscheinungsdatum: Mai 2014) beschäftigt sich das Coca-Cola Happiness Institut mit dem gesellschaftlichen Wandel. Elf Experten unterschiedlicher Disziplinen haben gemäß der Delphi-Methode „Die Megatrends unserer Gesellschaft und ihr Potenzial für Lebensfreude“ untersucht. Wie können wir die vielfältigen Möglichkeiten, die das moderne Leben bietet, ganz individuell in mehr Lebensfreude ummünzen? Und was erwarten wir heute von Beziehungen – online wie offline? Auch diese und weitere Studien können Sie hier anfordern. 

#einfach happy: Der große Happiness Kongress in Berlin 

Als Übersetzer zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit hat das Coca-Cola Happiness Institut im Mai 2014 internationale Glücksforscher sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum Happiness Kongress nach Berlin eingeladen. Auf dem Fachsymposium am ersten Tag wurde die große Megatrend-Studie erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und anschließend ihre Ergebnisse in Workshops diskutiert. Die renommierte Happiness-Forscherin Sonja Lyubomirsky (University of California, Riverside) präsentierte in ihrer Keynote eine Synthese aus 220 Studien aus 20 Jahren Forschung. 

Am zweiten Kongresstag überführte das Coca-Cola Happiness Institut die Theorie in die Praxis und machte handfeste Lebensfreudestrategien live erlebbar: Auf dem großen Publikumsevent präsentierten Erfolgsautor und Mediziner Eckart von Hirschhausen sowie TV-Star Palina Rojinski ein Programm mit Live-Acts und Experimenten für mehr Lebensfreude. Unter dem Hashtag #einfachhappy konnten auch die Web-User jede Menge Tipps für mehr Happiness im Alltag mitnehmen. 

Mehr über die Arbeit des Coca-Cola Happiness Instituts erfahren Sie hier.