Lift Apfelsaftschorle unterstützt mit Jana Ina und Giovanni Zarrella gemeinsame Lauftrainings für Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung

Köln, 11. Juli 2013 - Unified Laufgruppen aus Nordrhein-Westfalen bekommen heute in Köln prominente Unterstützung. Aus dem ganzen Bundesland kommen Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung zum gemeinsamen Training  zusammen. Prominent unterstützt werden die Läufer auf der Strecke von Moderatorin Jana Ina und dem Musiker Giovanni Zarrella. Im Rahmen des Engagements für Special Olympics Deutschland unterstützt die Marke Lift den Aufbau von Unified Laufgruppen. Lift stellt für das Projekt „Gemeinsam läuft’s besser“ in den kommenden drei Jahren insgesamt 250.000 EUR zur Verfügung und begleitet die Initiative mit einer Kommunikationskampagne. Seit Mai 2013 macht unter anderem ein TV-Spot auf das Engagement aufmerksam. Das öffentliche Trainingsevent mit Prominenten und Coca-Cola Mitarbeitern soll mehr Menschen für Unified Sports®-Projekte begeistern und ein Zeichen für eine starke Gemeinschaft setzen. Zwei weitere Trainingsläufe mit prominenten Teilnehmern finden im Laufe des Sommers in Hamburg und Frankfurt statt.

Unified Laufgruppen sollen bundesweit bekannt werden

Thomas Gindra, Vizepräsident von Special Olympics Deutschland, wertet das öffentliche Training der Unified Laufgruppen als vollen Erfolg: „Prominente Unterstützer helfen uns dabei, die Unified Laufgruppen bundesweit noch bekannter zu machen. Umso schöner, wenn alle mit sichtbarem Spaß bei der Sache sind und zeigen, wie wichtig gemeinsame Erlebnisse für eine inklusive Gesellschaft sind.“

Jana Ina: „Lebensfreude durch den gemeinsamen Sport“

„Das war für mich eine völlig neue Erfahrung“, fasst Jana Ina ihr erstes Unified Sports®-Erlebnis nach dem Training zusammen. Ihr Ehemann, Giovanni Zarrella, pflichtet ihr bei: „Ich treibe für mein Leben gerne Teamsport. So viel Teamgeist und so eine positive Einstellung zum Leben findet man nur selten! Wir sind froh über die bereichernde Erfahrung und darüber, viele tolle Menschen kennengelernt zu haben.“

Mit dem Lift-Engagement zu mehr Miteinander beitragen

Coca-Cola unterstützt seit Jahren Special Olympics. Mit der Marke Lift und dem Aufbau von Unified Laufgruppen erfährt die Partnerschaft mit Special Olympics Deutschland eine Weiterentwicklung: Menschen mit und ohne Behinderung können gemeinsam aktiv werden. Die öffentlichen Lauftrainings mit prominenter Unterstützung sollen auf die Unified Laufgruppen aufmerksam machen. Das Engagement umfasst auch ein internes Freiwilligenprogramm, bei dem sich Coca-Cola Mitarbeiter engagieren und teilnehmen können. Coca-Cola möchte mit seiner Marke Lift so zu mehr Miteinander in der Gesellschaft einladen und beitragen.

Unbefangener Umgang mit Menschen mit Behinderung durch Unified Sports®- Projekte

Das Konzept von Unified Sports® – also dem gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung – hat sich bereits in verschiedenen Sportarten bewährt. Mit der Unterstützung von Lift soll auch im Laufsport durch gemeinsames Training ein unbefangener und selbstverständlicher Umgang mit Menschen mit Behinderung gefördert werden. Beim Sport stehen für alle Menschen die gleichen Dinge im Vordergrund: der Spaß an der Bewegung, die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung der Motivation. So trägt Unified Sport® wesentlich dazu bei, Gemeinschaft zu fördern.

Special Olympics Deutschland e.V. ist die Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. In Deutschland wurde Special Olympics 1991 gegründet, in den USA bereits 1968. Heute vereint Special Olympics international fast 4 Millionen Athleten aus 175 Ländern.

Interessenten, die in einer Unified Laufgruppe in Nordrhein-Westfalen mittrainieren wollen, können sich gerne an den Special Olympics-Projektkoordinator, Herrn Michael Tack, wenden: tack.michael@googlemail.com .


Weitere Informationen zum Engagement von Lift für Special Olympics finden Sie auch unter
https://www.lift-apfelschorle.de/lift-sod/


Da die Bildrechte abgelaufen sind, bitten wir Sie sich bei Bedarf an pressestelle@coca-cola-gmbh.de zu wenden.