Digitales eMag mit Infos und Bildern rund um Mythos Coca-Cola
Zum Happy Coke Day verteilen Mitarbeiter 1,25 Mio. Gratiskostproben
Konsumenten erhalten beim Kistenkauf ein Coca-Cola Geburtstagsglas

Hamburg, 18. März 2011. Am 8. Mai 2011 feiert Coca-Cola sein 125-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass verrät das Unternehmen sein Erfolgsrezept, wenn auch nicht seine geheime Formel. In einer elektronischen Pressemappe hat der Getränkehersteller umfangreiches Bild- und Textmaterial aufbereitet und nimmt den Leser mit auf eine Reise
durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Coca-Cola. Im Pressebereich der Coca-Cola Internetseite steht das eMag zum Download bereit.

Geburtstagsfeier startet mit dem Happy Coke Day

Ins Jubiläumsjahr gestartet ist Coca-Cola Deutschland mit einer großangelegten Kampagne zu Kurt, der Kiste. Am Happy Coke Day, dem 7. Mai 2011, wird die Geburtstagsfeier eingeläutet: Unter dem Motto „Jetzt mitfeiern! 125 Jahre Lebensfreude!“ bedanken sich tausende Coca-Cola Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus ganz Deutschland mit 1,25 Millionen eisgekühlten Gratis-Kostproben bei den Verbrauchern. Auch am POP hält Coca-Cola eine Überraschung für seine Konsumenten bereit: Ab Mai 2011 erhalten Käufer der 12 x 1,0 Liter Mehrwegkiste
als Dankeschön eines von 5 Millionen Coca-Cola Gläsern zum 125. Geburtstag. Darüber hinaus sind mit ausgewählten Handelspartnern zudem Verlosungsaktionen mit Reisen in die Unternehmenszentrale nach Atlanta geplant.

Der Außer-Haus-Markt wird von Coca-Cola durch starke Promotions wie die „125 Jahre Combo Meals“-Aktion unterstützt, bei der es über 350.000 Aluminiumflaschen im Jubiläumsdesign als Zugabe gibt. Dem gesamten „125 Jahre“-Programm steht ein umfassendes, starkes Mediapaket zur Seite: Rechtzeitig zum Geburtstag am 8. Mai startet etwa eine Online Promotion, die den Launch von „MeinCokeBonus.de“,
der neuen Online Loyalty Plattform (ehemals „Coke Fridge“) bewirbt.

Die Geburt einer Weltmarke
Als Apotheker John Stith Pemberton am 8. Mai 1886 in Atlanta einen Sirup gegen Kopfschmerzen und Müdigkeit entwickelt, ahnt er nicht, dass er damit den Grundstein für eine Weltmarke legt. Gemixt mit Sodawasser entsteht aus der Rezeptur Coca-Cola, ein erfrischendes Getränk, das innerhalb kurzer Zeit zum Renner bei den Verbrauchern wird.

Für nur 2.300 Dollar erwirbt der Unternehmer Asa G. Candler zwei Jahre später die Rechte an Coca-Cola. Er glaubt an die Marke und gründet 1892 in Atlanta die The Coca-Cola Company. Um die Verbreitung des Getränks zu beschleunigen, vergibt er Abfüll-Lizenzen an selbstständige Konzessionäre, die bis heute einen großen Anteil am weltweiten Erfolg ausmachen. Robert W. Woodruff, ab 1923 Präsident des Unternehmens, übernimmt Candlers Vision: Coca-Cola soll überall verfügbar sein, nach dem Motto „within an arm‘s reach of desire“.

Coca-Cola in Deutschland: Skeptische Wirte, Fanta und Max Schmeling
In der „Essener Vertriebsgesellschaft für Naturgetränke“ verlässt 1929 die erste deutsche Coca-Cola Flasche die Abfüllanlage. Die hiesigen Wirte sind zuerst skeptisch, der Verkauf liegt im Startjahr bei gerade einmal 5.840 Kisten. Zehn Jahre später sind 50 Fabriken mit einem Jahresabsatz von 4,5 Millionen Kisten in Betrieb. Während des Zweiten Weltkriegs kommt die Produktion von Coca-Cola aufgrund mangelnder Rohstoffe zum Erliegen. Man wird kreativ und entwickelt Fanta: Anfangs auf Molkebasis hergestellt, ist sie heute eine der beliebtesten Orangenlimonaden weltweit.

In der Nachkriegszeit wächst Coca-Cola in Deutschland schnell weiter und erhält in den 50ern prominenten Zuwachs: Bei einem Besuch in den USA entdeckt Boxlegende Max Schmeling sein Faible für die „braune Brause“ – 1957 übernimmt er als Konzessionär eine Abfüllung in Hamburg. Zehn Jahre später werden in der Bundesrepublik Deutschland erstmals insgesamt 100 Millionen Kisten Coca-Cola innerhalb eines Jahres verkauft.
Nach dem Mauerfall erfrischt Coca-Cola auch die Menschen in Ostdeutschland. Am 9. November 1989 selbst werden an einem einzigen Mauerdurchgang in nur wenigen Stunden 70.000 rot-weiße Coca-Cola Dosen verteilt. Lebensfreude schenkt Coca-Cola dem wiedervereinten Land ab 1997 auch zur Weihnachtszeit: Erstmals gehen auch hier die berühmten Coca-Cola Weihnachtstrucks auf Tour.

Coca-Cola heute: Globale Erfrischung – lokal produziert
In Deutschland bietet das Unternehmen heute über 70 Produkte an. Die Coca-Cola GmbH – 100-prozentige Tochter der The Coca-Cola Company – bildet mit der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, die die Getränke des Hauses abfüllt und vertreibt, die deutsche Coca-Cola Organisation. 99 Prozent der Produkte sind im Land hergestellt, also „hier produziert, hier getrunken“.

Nachhaltig in die Zukunft
Mit seiner integrierten Nachhaltigkeitsstrategie „Lebe die Zukunft“ stellt sich Coca-Cola für die Zukunft auf. Das Unternehmen hat sieben Handlungsbereiche ausgemacht, in denen es sich ehrgeizige Ziele gesetzt hat und Verantwortung für Gesellschaft und Zukunft übernimmt. Im Sommer 2010 hat Coca-Cola seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der die Aktivitäten des Unternehmens dokumentiert. Mit diesem Blick nach vorn garantiert Coca-Cola auch für die nächsten 125 Jahre jede Menge Lebensfreude.